#fffb9c

Burger Hunde- und Naturfreunde e.V.

 

Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich

(Louis Sabin)

 

 

Das Fernsehen zu Besuch

 

 

 

 

Seit 2005 hat das MDR-Fernsehlandesmagazin jede Woche sein "Meckermobil" durchs Land geschickt. Das Ziel des Reporters Michael Wasian: noch an Ort und Stelle direkt anzupacken. Vor allem versuchte er die Menschen in Sachsen-Anhalt zum Mitmachen zu motivieren. Auch 2014 kümmert sich der MDR weiter um die Anliegen in den Orten seiner Zuschauer.

 

Unter dem Motto: "Mitmachen statt Meckern" sucht das Fernsehen Freiwillige, bringt Sponsoren und engagierte Bürger zusammen. Gemeinsam mit vielen Einwohnern eines Ortes bzw. Vereins kümmert man sich darum, dass seit langem geplante, gemeinnützige Projekte umgesetzt werden.

 

Damit die gesteckten Ziele erreicht werden, müssen unter anderem Handwerker, Sponsoren und viele Freiwillige gemeinsam an einem Strang ziehen.

 

Am 30.Mai 2014 war es dann so weit und das mdr-Fernsehen klopfte zusammen mit Michael Wasian an die Tür des Burger Hunde- und Naturfreunde e.V.

Hauptanliegen für die gemeinsame Aktion "Mitmachen statt meckern" war die Neugestaltung des großen Übungsplatzes für die erwachsenen Hunde. Es waren so viele Helfer gekommen, das sogar noch ein Bauerngarten und sämtliche Wege und Beete wieder auf Vordermann gebracht werden konnten.

 

Ein riesen Dankeschön an alle Helfer, die den Weg zu uns gefunden haben, Danke an Firma Gotzel aus Schermen und Firma Werner Münch Pflaster- und Erdarbeiten aus Detershagen für die Vorbereitung des Mutterbodens , Danke an die Dienstleistungsfirma Andreas Knöfler aus Aschersleben, die den Platz mit einer Umkehrfräse bearbeitet hat, was uns unter anderen Umständen mehr als 600 Euro gekostet hätte.

 

Danke auch an all die Kiddis von der Burger Einsteinschule, die dem Unkraut gezeigt haben, wo es hingehört :-)

(Der Beitrag lief am 3.6.2014 um 19 Uhr im mdr-Fernsehen)

 

Ein paar Fotos zur Aktion :

Hintergrundmusik :

Clueso

Neuanfang

Quelle:youtube